Gewinnen wie ein Profi

Für viele Menschen ist das Lottospiel ein unbedingtes Muss. Sie hoffen seit Jahren auf den großen Lottogewinn. Dabei könnten sie in der Zwischenzeit sich an  Gewinnspielen und Preisausschreiben beteiligen und vielleicht schon längst ein Gewinner sein. Ob Lotto oder Gewinnspiel, das Motto ist bei beiden immer das Gleiche: Die Hoffnung stirbt zuletzt und aufgeben gilt nicht.

Wer denkt, dass man keine Chance bei den Gewinnspielen & Co hat, der irrt gewaltig. Millionen von Menschen beteiligen sich an Preisausschreibungen, Gewinnspielen und Verlosungen, wodurch sie so zu kleinen und auch zu großen Gewinnpreisen kommen. Daher lohnt es sich schon, auf Gewinnspielseiten zu recherchieren, denn Gewinnchancen gibt es immer. Die Möglichkeit von einem Gewinn in Form von Bargeld zu profitieren, besteht auch bei den Sportwetten. Millionen Fußballfans tippen jede Woche und während der kompletten Bundesliga-Saison auf ihren Lieblings-Fußballverein. Wie das funktioniert, kann man unter www.sportwetten.org nachlesen und auch erfahren, wie man einen Bonus erfolgreich einsetzen kann.

Was man über Online Gewinnspiele wissen sollte

Wer nicht wagt, der nicht gewinnt. Ein altes Sprichwort, das auch auf Gewinnspiele zutrifft. Viele Menschen möchten zwar gewinnen, aber es quälen sie folgende Fragen:

  • Gibt es wirklich seriöse Gewinnspiele oder benutzen die nur meine Daten?
  • Wird man mich mit Werbung bombardieren nach meiner Teilnahme?
  • Wie stehen die realen Gewinnchancen?
  • Ist das Gewinnspiel eine Abzocke?

Werbeflut

Wer sich für Preisausschreiben & Co interessiert, der sollte auch wissen, dass Unternehmen keine Autos, Bargeld oder andere Preisen aus sozialen Gründen verlosen. Hier geht es um knallhartes Geschäft. Selbst wenn man kein Geld bezahlen muss für die Teilnahme an einem Gewinnspiel, so sind doch die persönlichen Daten für die Unternehmen bares Geld wert. Denn, wer die Daten sowie die Zustimmung, dass diese auch zu Werbe- und Marketingzwecken genutzt werden dürfen, erst einmal hat, der kann sofort mit ganz gezielten Maßnahmen anfangen: Adresshandel, Newsletter, Werbung via Post, Telefonverkauf etc.

Auch wenn man das als Gewinnspielteilnehmer weiß, so darf man sich von dieser Tatsache nicht den Mut nehmen lassen. Jeder kann gerade in diesem Bereich hervorragend gegensteuern. Und das geht so: Man legt sich einfach eine separate Email-Adresse nur für Gewinnspielte an. So bleibt die private Email-Adresse von allen ungewollten Newslettern und Werbe-Angeboten frei. Natürlich sollte im eigens für Gewinnspiel eingerichteten Mail-Postfach regelmäßig nachgeschaut werden, da auch Gewinnbenachrichtigungen dort eintreffen könnten.

  • Tipp

Wer noch im Besitz eines alten Mobiltelefons ist, der kann diese Nummer (die gar nicht mehr oder nur selten genutzt wird) bei den Gewinnspielen angeben. So kann man sich vor lästigen Telefonverkäufern schützen. Gewinnbenachrichtigungen landen ohnehin in den allermeisten Fällen entweder im häuslichen Briefkasten oder im Email-Postfach.

Gewinnchancen

Die Chancen auf Gewinne, sind unterschiedlich, überschaubar und leicht einzuschätzen. Bei den Gewinnaktionen von bekannten und großen Markenunternehmen ist der Teilnehmerkreis immer sehr hoch – besonders wenn dafür auch über die Medien wie Fernsehen, Radio und Presse geworben wird. Dann ist vielleicht die Chance geringer, weil zu viele Menschen mitmachen, aber viel wichtiger ist die Anzahl der Gewinnpreise. Denn je mehr zu vergeben sind, umso höher ist auch die Anzahl der Gewinner.

Gute Aussichten für einen Gewinn bieten auch sogenannte Kreativwettbewerbe. Je schwieriger die Teilnahmebedingungen oder die Aufgaben sind (beispielsweise selbstgedrehte Videos, eigene Fotografien mit Marken- oder Produktbezug oder kreative Geschichten erzählen), desto höher ist die Gewinnchance. Beste Aussichten sind es deshalb, da die meisten Teilnehmer einfach zu bequem für solche Kreativ-Aktionen sind und dadurch der Teilnehmerkreis sinkt.

Verlosung & Co – nur Tricks?

Die Realität ist, dass es selbstverständlich jede Menge Gewinner bei der großen Anzahl von Preisausschreiben gibt. Wer auf Nummer Sicher gehen und wissen möchte, ob der oder die Gewinne wirklich vergeben oder verlost wurden, der kann ganz gezielt nach Einsendeschluss bei den entsprechenden Unternehmen nachfragen, wer gewonnen hat.

  • Tipp

Am besten nimmt man nur an Gewinnaktionen teil, bei denen die Verlosung aus allen Teilnehmern stattfindet. Preisausschreiben, bei denen eine angeblich hinterlegte oder vorher bereits gezogene Glücksnummer zugeteilt wird, sind nicht empfehlenswert und daher mit Vorsicht zu genießen. Denn bei dieser Option wäre es möglich, dass das Unternehmen die angeblich hinterlegte Zahl gar nicht vergeben hat und dadurch der Preis letztlich auch nicht verlost oder ausgespielt werden kann.

Wer wirklich unbedingt auch einmal in die Reihen von glücklichen Gewinnern dazu gehören möchte, der sollte tatsächlich an so viel wie möglichen Gewinnspielen & Co teilnehmen – um die Gewinnchancen zu erhöhen. Mehrfach teilnehmen nutzt nichts. Sollte die Mehrfachteilnahme herauskommen, wird man disqualifiziert.

Last but not least

Es ist nicht zu empfehlen, Eintragsdienstleister zu nutzen, die damit werben, dass sie für einen monatlichen oder jährlichen Beitrag in tausenden Gewinnspielen die persönlichen Daten in Formularen eintragen. Zum einen sinken die Gewinnchancen, wenn so viele Adressen völlig automatisiert eingetragen werden und zum anderen kann nicht kalkuliert werden, welche Werbeflut per Post, per Email oder per Telefon danach folgt. Seriöse Gewinnspiel-Veranstalter verbieten sogar automatisierte Eintragungen und schützen sich oftmals mit dem sogenanntem Captcha-Verfahren (Zeichenfolge abtippen).