Aktuelle Gewinnspiele

Casino-Bonus richtig nutzen – so wird‘s gemacht

Casino-Bonus – das klingt erst einmal verlockend. Doch hinter den oft großzügig erscheinenden Angeboten der verschiedenen Anbieter versteckt sich oft ein komplexes Netzwerk aus Regeln, die es zu erfüllen gilt, bevor man den Bonus in Anspruch nehmen kann. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie einen Casino-Bonus richtig nutzen und warum es manchmal sinnvoller sein kann, das Angebot dankend abzulehnen.




Jeder Casino-Bonus hat seine eigenen Regeln

Casino-Boni gehören mittlerweile zum Standard in der Welt der Online-Casinos und die verschiedenen Anbieter werben mit teils unglaublichen Angeboten. „1500 Euro Ersteinzahlungsbonus“, heißt es da bei dem einen, während der andere einen „100% Willkommensbonus“ verspricht und ein Dritter gar mit einem „Bonus ohne Einzahlung“ wirbt. Doch jeder einzelne Bonus kommt mit individuellen Umsatzbedingungen, die es erst einmal zu erfüllen gilt, bevor man auf die Auszahlungstaste drücken darf. Als Spieler sollte man daher einige Regeln beachten.

Regel Nr.1: Nicht die Übersicht verlieren

Die Online-Casinos überschlagen sich täglich mit neuen Angeboten. Um sich wirklich die interessanten Casino-Boni herauspicken zu können, ist es wichtig, nicht den Überblick zu verlieren. Dazu kann man entweder selbst die zahlreichen Online-Casinos im Auge behalten, oder sich der Dienste von professionellen Casino-Vergleichsseiten wie Casino.com.de bedienen, die dem Thema Casino Bonus besondere Aufmerksamkeit schenken. Dort findet man auch aktuelle Listen der besten Casino-Boni, über die man sich einfach zum Casino seiner Wahl durchklicken kann.

Regel Nr. 2: Schauen Sie dem Gaul ins Maul

Einem geschenkten Gaul schaut man nicht ins Maul? Von wegen! Wenn der Gaul Casino-Bonus heißt, dann bitte weit aufmachen und „aaahhh“ sagen. Ein Online-Casino ist nämlich keine karitative Einrichtung, sondern ein Wirtschaftsunternehmen und als ein solches hat es nichts zu verschenken. Daher sollte man die verschiedenen Angebote unbedingt vergleichen und sich auch nicht davor scheuen, die Lesebrille zu suchen und das Kleingedruckte zu studieren. Am Ende sollte die Entscheidung für oder gegen ein bestimmtes Casino auf Fakten basieren, weniger auf Gefühlen.

Regel Nr. 3: Umsatzbedingungen verstehen


Da ein Casino erstens nichts zu verschenken hat und zweitens nicht betrogen werden möchte, sind Casino-Boni an Regeln geknüpft, die sogenannten Umsatzbedingungen. Die garantieren, dass ein Spieler nicht einfach 100 Euro einzahlt, einen Einzahlungsbonus von 100 Prozent in Anspruch nimmt und das Casino mit 200 Euro verlässt, ohne einen einzigen Euro umgesetzt zu haben.

Die Umsatzbedingungen sind von Casino zu Casino und von Spiel zu Spiel verschieden. Um zu verstehen, wie schwierig es teilweise sein kann, die Umsatzbedingungen zu erfüllen, hier ein Beispiel:

Ein Spieler meldet sich in einem Casino an, das mit einem Einzahlungsbonus von 100 Prozent wirbt. In den Umsatzbedingungen erfährt der Spieler, dass Einzahlung und Bonus 20 Mal umgesetzt werden müssen. In Zahlen ausgedrückt sieht das dann so aus:

100 Euro Einzahlung + 100 Euro Bonus = 200 Euro x 20 = 4000 Euro

Im Klartext bedeutet das, dass der Spieler erst einmal 4000 Euro umsetzen muss, bevor er rechtmäßig in den Genuss des Bonus kommen kann. Das ist eine Menge Geld, wenn man bedenkt, dass nur 200 Euro Startkapital zur Verfügung stehen und wir hier immer noch von Glücksspiel reden, nicht von Garantiespiel.

Regel Nr. 4: Casino-Boni bei Zweifeln ablehnen

Wer sein Spiel im Online-Casino eher strategisch ausrichtet und möglichst profitabel spielen möchte, der sollte um Casino-Boni einen Bogen machen, denn sie können oft hinderlich sein.

Wer hingegen vor allem aus Spaß am Spiel spielt, mit geringen Einsätzen zockt und auch damit leben kann, wenn er diese mal verliert, der sollte den Bonus ruhig nutzen, denn dadurch verlängert sich die Spielzeit effektiv.

Dann allerdings ist es sinnvoll, sich auf Vergleichsportalen wie Casino.com.de über die aktuellen Angebote zu informieren, denn die Unterschiede sind riesig.

Zusammenfassung

Es ist nicht alles Gold, was glänzt und das gilt auch für Online-Boni. Zwar hört sich ein Willkommensbonus von 100 Prozent ganz toll an, doch die Umsatzbedingungen, die an die Auszahlung geknüpft sind, können von normalen Spielern mit niedrigen Einsätzen nicht erfüllt werden. Wer nicht ausschließlich zum Spaß, sondern eher gewinnorientiert spielt, für den eigenen sich Boni eher nicht. Casino-Boni sind eher etwas für die Fun-Player, die mit einem Casino-Bonus den Spielspaß auf Kosten des Hauses in die Länge ziehen können.