Gladbach und die nicht ganz so perfekte Vorbereitung – wo geht der Weg für die Borussia hin?

Gladbach ist nach der verkorksten Vorbereitung nur mittelmäßig in die neue Saison gestartet. Die Vorbereitung ist zwar kein Indiz, doch die ersten drei Spieltage haben gezeigt, dass für die Fohlen vom Niederrhein noch ein steiniger Weg bevorsteht. Vor allen Dingen die Heimspiele stellen eine Schwäche für den Verein dar, allerdings gibt es auch ein paar positive Aspekte.

Nachdem die Vorbereitung beim Bundesligisten alles andere als gut verlaufen ist, hatten sowohl die Fans als auch der Verein bereits Sorge, dass die Saison ähnlich verlaufen könnte wie die Hinrunde der vergangenen Saison. Ganz so schlimm ist es zwar nicht gekommen, doch Euphorie ist bei weitem nicht angebracht: zwar war die Mannschaft im DFB-Pokal noch erfolgreich und erreichte die nächste Runde, aber der Bundesliga Saisonstart dagegen verlief nicht ganz so positiv.

Zwar konnte die Mannschaft das erste Spiel gegen Köln noch gewinnen, doch anschließend waren die Leistungen eher schlecht als Recht. In Augsburg konnte man lediglich einen Punkt mitnehmen und am vergangenen Samstag setze es die erste Heimniederlage gegen Frankfurt. Der frühe Rückstand gegen die Eintracht war wie ein Schock, den man anschließend nicht mehr umdrehen konnte. In der vergangenen Saison war es die Auswärtsschwäche, die eine bessere Position verhinderte. Aktuell scheint eher eine kleine Heimschwäche das Problem des Jahres 2017 zu sein und so konnte die Borussia nur eines der vergangenen fünf Spiele für sich entscheiden.

Die kommenden Spiele sind entscheidend

Nach dem weniger guten Saisonstart und Platz 9 in der Tabelle, könnte der September bereits wegweisend für die Mannschaft und den Verein werden. Zunächst einmal steht am kommenden Wochenende das Spiel in Leipzig an, denn dort trifft die Mannschaft auf RB Leipzig, den Vorjahres Vizemeister. Anschließend bekommt es Borussia Mönchengladbach mit Hannover 96, dem VfB Stuttgart und Borussia Dortmund zu tun. Ein Programm, dass möglichst mit vielen Punkten abgeschlossen werden soll.

Allen voran bei Gladbach müssen die Auftritte wieder überzeugender werden. Zuletzt wirkte die Mannschaft auf den ersten Blick zwar leicht überlegen, konnte aber die Punkte nie behalten. So hätte die Mannschaft gegen Köln auch gut und gerne mit 4:0 gewinnen können, ja eigentlich sogar gewinnen müssen. Folglich könnte man auch sagen, dass die Abwehr in den kommenden Spielen einfach stabiler stehen muss. Beim Angriff ist eine ziemliche Harmlosigkeit das Problem und daran muss die Mannschaft um Trainer Dieter Hecking noch deutlich mehr arbeiten und etwas mehr Biss bekommen.

Villalba mit 18 Jahren ein Lichtblick

Julio Villalba, ausländischer Spieler und erst 18 Jahre alt – debütierte gegen die Eintracht aus Frankfurt zum ersten Mal. Er ist gerade mal 18 Jahre und 363 Tage alt, wird heute 19 und ist einer der jüngsten ausländischen Spieler in Deutschland. Der Einsatz gegen Frankfurt war zwar noch nicht besonders aussagekräftig, doch er könnte im Angriff durchaus für Furore sorgen. Für Furore sorgen auch die Online Casinos. Der Boom ist derart stark, dass im Endeffekt jeder versucht, auf den Zug aufzuspringen. Jahr für Jahr steigt die Zahl an Internet Spielotheken stark an. Wenn auch Sie finanziell wachsen möchten, dann kann das Spielen in Online Casinos nicht nur Spaß machen, sondern auch den ein oder anderen Euro bringen. Sollten Sie bislang noch keine Erfahrungen gemacht haben, dann können Sie in einem der zahlreichen Casinos auch kostenlos spielen und sich mit den Gegebenheiten vertraut machen. Auf Casinoerfahrungen.org finden Sie die besten Anbieter auf einen Blick, um Ihre eigene Geldbörse demnächst ein wenig aufzubessern.

Verein steht vor goldenen Jahren – Mannschaft muss es endlich konstant zeigen

Der Verein steht in jedem Fall finanziell gesund da und könnte in den kommenden Jahren noch um einiges wachsen. Es liegt nun an Mannschaft und dem Trainer Dieter Hecking, in der Bundesliga konstant zu punkten. Vom Kader her muss sich Gladbach nicht verstecken und gehört sowohl alterstechnisch als auch vom Talent her zu den besten Mannschaften in Deutschland. Der Rückrundenbeginn in der vergangenen Saison hat dies eindeutig belegt und nun ist es einfach an der Zeit, dass die Mannschaft noch stärker und geschlossener auftritt und so die Punkte nicht immer noch spät im Spiel verliert.