Branchenübergreifende Loyalitätsprogramme und das Kleingedruckte

Während Kundenbindungsprogramme seit Jahren ein gemeinsames „Grundnahrungsmittel“ für Shops und Fluggesellschaften sind (typischerweise in Form von „Gratis-Mitgliedskarten“ oder Treuepunkten), wird es für zahlreiche Geschäfte immer schwieriger, die Kundenbindung mit neuen Programmen aufrecht zu erhalten. Eine aktuelle Studie von AC Nielsen zeigt, dass 60% der Verbraucher die Treueprogramme als einen wichtigen Faktor in ihren Kaufentscheidungen betrachten, wobei die gleichen Konsumenten durchschnittlich 46% mehr bei Unternehmen mit Loyalitätsprogrammen ausgeben. In diesem Sinne steuern innovative Vermarkter ihren Fokus mehr und mehr auf die Integration neuer Technologien mit der Hoffnung, nicht nur die Kundenbindung, sondern auch das Engagement zu erhöhen. Darüber hinaus haben die Konsumenten begonnen, sich auf neue digitale und mobile Zahlungen zu verlagern und infolge dessen haben viele Shops ihre Loyalitätsprogramme erneuert und auch Gewinnspiele ins Leben gerufen, um den neuen Trends gerecht zu werden. Treueprogramme sind in vielen Formen erhältlich. Werfen wir einen Blick auf einige der einzigartigen Mitgliedschaftsbelohnungen und das Kleingedruckte, welches die Geschäfte für uns bereithalten.

IMAGE SOURCE: Pixabay.com

Die Unterschiede der Treuepunkte

Treueprogramm für Social Media – Laut Statista haben rund 83 Prozent der Befragten im Jahr 2016 mit einem durchschnittlichen Haushaltseinkommen von bis zu 1.500 Euro angegeben, dass sie an Bonus- oder Treueprogrammen teilnehmen. Im Mittelpunkt von diesen Programmen sollen leistungsfähige Belohnungen und Anreize stehen, die häufige Besuche und erhöhte Ausgaben fördern. Zu diesem Zweck müssen die Vermarkter zunächst versuchen, die Anzahl der Interaktionen zwischen ihrer Marke mit den Verbrauchern zu erhöhen. Ein interessantes Beispiel dafür ist das Lancôme Elite Rewards Programm, ein Treueprogramm, das es Nutzern ermöglicht, Punkte zu sammeln, die sie nicht nur durch den Kauf von Lancôme-Produkten als Belohnung einlösen können, sondern auch für ihre Social Media-Seiten verbrauchen können. Diese Art von umfassenden Loyalitätsprogramm motiviert somit Verbraucher, zu Markenbotschaftern zu werden, die auch weiterhin dazu beitragen, ihre Kundenbasis zu erhöhen.

Einladungen und der Willkommensbonus – In einer Umfrage nutzten rund 66 Prozent der 1.001 Befragten mindestens mehrmals im Jahr Treueaktionen. Nicht nur landbasierte Casinos haben eine besondere Bindung mit ihren Gästen aufgebaut. Um die Kundenbindung und die wertvolle Zeit, die Gäste im Online-Casino verbringen, zu würdigen, bieten einige virtuelle Casinos auch Loyalitätsprogramme für neue und bestehende Kunden an. Die Gäste bekommen entweder einen Willkommensbonus, Sonderangebote, exklusive Einladungen oder andere spannende Vergünstigungen, wie zum Beispiel beim Treueprogramm von Betway. Dieses Programm ist ein exklusives Loyalitätsschema, mit dem Sie für Sportwetten und das Spielen im Online-Casino Punkte sammeln können. Jedes Mal, wenn Sie das Programm in Anspruch nehmen, bekommen Sie Tier-Tokens und Plus Points. Tier-Token bestimmen Ihre Loyalitätsstufe, während Plus Points für Casino und Free Bets eingelöst werden können. Die meisten der Programme in der Casino-Industrie sind auf ein Punkte-System aufgebaut, welches berechnet, wie viele Treuepunkte oder wie viel Willkommensbonus Sie bei einer Neuanmeldung erhalten.

Mobiles Treueprogramm in Echtzeit – Im März 2016 verkündete Starbucks die Freigabe einer Prepaid-Visakarte bis zum Ende des Jahres, die es Kunden ermöglichen soll, sich ihre Belohnungspunkte zu verdienen, um freien Kaffee, Essen und eine wachsende Anzahl von anderen Vergünstigungen zu erhalten. Aber nur, wenn sie die Karte verwenden. Kurz darauf folgte die Starbucks App, die der Kunde zusätzlich zu einem Belohnungsprogramm nutzen kann, um eine Bestellung einzugeben, dafür zu bezahlen und sogar auf Stream zuzugreifen und Musik anzuhören. Da die Mitglieder im Rahmen des My Starbucks Rewards-Programms Stars für Belohnungen verdienen, können sie diese auch in Echtzeit einlösen. Die App verstärkt die Starbucks-Marke jetzt auch als eine Lifestyle-Erweiterung. Das Ergebnis einer Umfrage ist, dass rund 30 Prozent der befragten Menschen monatlich Coupons in Restaurants, Bars etc, einlösen.

IMAGE SOURCE: Pexels.com

Was Sie bei Loyalitätsprogrammen beachten sollten

Beachten Sie den Wert der Treuepunkte: Im Allgemeinen haben die meisten Karten eine Standardgleichung. 1 Euro ist gleich 1 Punkt. Allerdings können einige Treuekarten einen höheren oder niedrigeren Wert haben. Jede Marke formuliert das Kleingedruckte anders und hat andere Auflagen, wie es bei Gewinnspielen oft der Fall ist. Lesen Sie sich vor allem durch, wann die Punkte ablaufen. Finden Sie ein Belohnungsprogramm, bei dem die Punkte nicht ablaufen. Das kann zum Beispiel für den nächsten Urlaub schieflaufen, nur weil Sie vergessen haben Ihre Vielfliegerpunkte einzulösen. Wenn Sie allerdings Angst vor dem Fliegen haben, macht es keinen Sinn eine Vielflieger-Belohnungskarte zu wählen. Denken Sie an Ihren Lebensstil, Hobbies und Interessen. Das wird Ihnen dabei helfen, ein Belohnungsprogramm auszuwählen, welches sich für Sie auszahlen kann.

Mit einigen Kundenkarten erhalten Sie die Möglichkeit, Bonuspunkte zu erwerben. Sie können sie als Pauschalbetrag erhalten, wenn Sie sich für die Karte anmelden oder wenn Sie einen bestimmten Betrag auf der Karte in einem bestimmten Zeitrahmen ausgeben. Achten Sie immer auf die AGBs, die für gewöhnlich für jeden Kunden einsehbar sind. Dies gilt auch für Gewinnspiele aller Art. Andere Belohnungskarten geben Ihnen Bonuspunkte, wenn Sie Geld mit bestimmten Einzelhändlern oder Geschäften ausgeben, wie zum Beispiel Kreditkarten. Bei der Abwägung von Bonuspunkten ist es wichtig sicherzustellen, dass Sie den laufenden Zinssatz und die mit der Karte zusammenhängenden Gebühren überprüfen – besonders wenn es darum geht, die Bonuspunkte hart zu verdienen. Sie wollen sicher nicht in die Schulden rutschen, nur um 50 Euro Cash-Back zu erhalten.

67,6 Prozent der Deutschen wünschen sich höhere Rabatte bei den Bonusprogrammen. Vielleicht werden in Zukunft für uns Konsumenten noch andere Treueprogramme ins Leben gerufen, die mit besseren Belohnungen und Anreizen locken.